Google Earth Pro nun kostenlos

1 Feb 2015 In: Allgemein

Google gibt nun Google Earth Pro kostenlos weiter, was bislang pro Jahr als Lizenz 400 US-Dollar gekostet hatte. Mit der Software können Geodaten analysiert und visualisiert werden, alternativ können auch eigene Daten eingegeben werden und hochauflösende Karten ausgedruckt werden. Das Tool Google Earth Pro steht für Windows und OS X kostenlos bereit.

Im Unterschied zu Google Earth kann Google Earth Pro zusätzlich hochauflösende Bilder drucken, Regionierung großer Datensätze durchführen, parallel steht die Batch-Eingabe von geocodierten Adressen bereit. GIS-Daten können importiert werden, bei GIS-Bilder wird nun eine automatische Geolokalisierung ermöglicht. Große Bilddateien können importiert werden, zusätzlich steht der Zugriff auf Datenebene für demografische Merkmale, Parzellengrenzen und Verkehrslage zur Verfügung. Zusätzlich kann die Pro-Version Google Premium Movies erstellen, Flächenmessung von Polygonen und Kreisen durchführen, mehrere Punkte gleichzeitig darstellen – ebenso steht ein Sichtbereichswerkzeug und ein Kartenerstellungs-Tool zur Verfügung.

Die Version ist kostenlos downloadbar, die notwendige kostenlose Registrierung ist hier zu finden.

Das Telefonie-Feature für Whatsapp wird aktuell wohl schrittweise für die ersten User freigeschaltet.

Über Whatsapp können so erste Nutzer nun auch mit ihren Kontakten telefonieren, solange die Version 2.11.508 auf Android-System installiert ist. Für iOS liegt bislang noch keine Informationen vor, für Android-Systeme wird die Funktion aktuell schrittweise freigeschaltet. Eine offizielle Einführung des Dienstes erfolgt im Laufe des 1. Quartal 2015.

Vodafone startet nun einen neuen Prepaid-Angebot: ab 2. Februar ist der neue Tarif CallYa SmartPhone Special bestellbar. Für 9,90 Euro für 4 Wochen lässt sich der Tarif buchen, inkl. den ersten 6 Monate kostenloser LTE-Nutzung im Vodafone Netz. Inklusive sind 250 MB Highspeed-Volumen mit maximal 21.6 MBit/s Surfgeschwindigkeit sowie 100 Inklusivminuten (flexibel für SMS oder Telefonie nutzbar, jede weitere Minute oder SMS kostet 9 Cent). Optional stehen Flats für Telefonie oder SMS in das Vodafone-Netz zur Buchung parat.

Wer den Tarif bis 31. Mai bestellt, erhält dauerhaft 500 MB Datenvolumen, sowie 200 Inklusiveinheiten.

Youtube ersetzt Flash durch HTML5

29 Jan 2015 In: Allgemein

Youtube, der bekannte Streamingdienst, nutzt ab sofort HTML statt Flash ein, um die Webvideos auszuliefern. Dazu wird kein weiteres Plugin benötigt, um Videos auf den Seiten des Anbieters aufzurufen. In den Browsern Chrome, Internet Explorer 11 und Safari 8 wird dabei automatisch auf HTML5 umgestellt, bei Firefox erfolgt dies wohl in der nächsten Version.

Wird ein Video über HTML 5 ausgeliefert, wird die Bitrate automatisch angepasst, was eine flüssigere Wiedergabe des Videos bei schwankender Bandbreite ermöglicht. Für eine bessere Bildqualität wird der Codec VP9 eingesetzt, parallel kann mit HTML5 ein 4K-Video in Vollbild angezeigt werden, per WebRTC soll es Live-Übertragungen auf den Rechner geben.

Über dieses Blog

Dieses Blog sammelt das, was ich im Web finde - und was es sich vielleicht lohnt, hier veröffentlicht zu werden. Neben meinem Hauptblog, welches in den Links zu finden ist, möchte ich hier das "Allerlei" des Internets posten, - jedoch auch hier und da persönliche Erlebnisse. - parallel lade ich mittels der Kommentarfunktion jederzeit zum Mitdiskutieren ein.

Werbung

Werbung

Werbung